Autorenlesung an unserer Schule

Am 04.12.2018 erhielten die 9. und 10. Klassen der Otto-Hahn-Realschule plus die Möglichkeit, einen Schriftsteller persönlich kennenzulernen.

Der Autor Arno Strobel präsentierte an unserer Schule seine beiden Jugendthriller „Abgründig“ und„Schlusstakt“.

Der  56-jährige Schriftsteller lebt in der Nähe von Trier und schreibt hauptsächlich Thriller für Erwachsene. 2014 erschien jedoch sein erster Thriller „Abgründig“ für Jugendliche, dem bereits 2015 ein zweiter folgte, mit dem Titel „Schlusstakt“ – welche uns den Anlass boten, Arno Strobel zur Lesung an unserer Schule einzuladen.

2017 erschien sogar die von ihm verfassteRomanadaptionder Thriller-Fernsehserie „You Are Wanted“ mit dem Hauptdarsteller Matthias Schweighöfer und im kommenden Jahr werden, wie uns Arno Strobel bereits am 4.12. verriet, einige weitere Werke – darunter auch ein zweiteiliger Jugendthriller – erscheinen.Strobl1

Vor seiner spannenden Lesung gab der Autor seinen vielseitigen Werdegang preis. Denn über einige Umwege – vom KFZ-Mechaniker über selbstständigen IT-Unternehmensberater –  entschloss sich Arno Strobel erst im Alter von 40 Jahren mit dem Schreiben zu beginnen und arbeitet erst seit 2014 als freiberuflicher Autor. Mit seinem beruflichen Werdegang, den er den Schülerinnen und Schülern offenlegte, ermutigte er sie eindringlich, dass mit Hingabe und Fleiß jederzeit alles möglich ist und sie Mut haben sollen, ihre Ziele zu verwirklichen – besonders natürlich, wenn sie selbst gerne Texte verfassen.

Gekonnt zog Arno Strobel mit seinen ausgewählten Leseproben seiner beiden Jugendthriller „Abgründig“ und „Schlusstakt“ die 9.- und 10.-Klässler in seinen Bann.Strobl2 Die Schülerinnen und Schüler erlebten einen kurzweiligen Vortrag, in dem Arno Strobel nicht nur las, sondern auch von seiner Arbeit berichtete und einige spannende und interessante Anekdoten zu den Hintergründen seiner Inhalte kundtat. Darüber hinaus gab er im Anschluss der Lesung seinen Zuhörern die Gelegenheit Fragen zu stellen, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde. Hier trat er in einen lebhaften Dialog mit den Schülerinnen und Schülern, die sich bemerkbar von ihm ernstgenommen fühlten.

Durch seine bildhaften und nervenaufreibenden Beschreibungen, verknüpft mit aktuellen Themen, die Jugendliche beschäftigen, ist ein fesselnder Lesegenuss garantiert. Aufgrund dessen wurde auch der Büchertisch, den uns die Buchhandlung Eselsohr dankenswerter Weise zur Verfügung stellte, munter genutzt.

Besonders heiter waren einige Schülerinnen und Schüler auch über die Gelegenheit, sich ein Autogramm von Arno Strobel zu ergattern oder sogar ein Erinnerungsfoto mit ihm zusammen schießen zu dürfen.

Ebenso kam unsere neu eingerichtete Schülerbücherei nicht zu kurz, denn auch dieser stattete Arno Strobel einen Besuch ab, um seine Werke aus unserem vorrätigen Repertoire zu signieren und mit dem Büchereiteam zu plaudern.Strobl3

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Arno Strobel für die gelungene Lesung und freuen uns schon auf die kommenden Besuche.