Vielfalt (er)leben beim „Schnuppertag“

Bei traumhaftem Winterwetter bewies die Otto-Hahn-Realschule plus Bitburg gemeinsam mit dem St.-Willibrord-Gymnasium beim alljährlichen „Schnuppertag“ erneut, dass Schule doch viel mehr als Unterricht ist – und sehr viele Viertklässler und ihre Eltern folgten der Einladung, ihre zukünftige Schule zu erleben.

Und die Grundschüler konnten die Schule nicht nur besichtigen. Alle Bereiche der Schule stellten sich vor und forderten zum Mitmachen auf. So konnte man in der Chemie einen Wirbelsturm simulieren und Versuche zur Oberflächenspannung durchführen. Im Physiksaal erfuhr man einiges über Automotoren, sodass hier auch viele Väter anzutreffen waren. Darüber hinaus konnte man in den Naturwissenschaften mikroskopieren oder elektrische Schaltungen kennenlernen. Auch die PC-Räume waren geöffnet, um das Wahlpflichtfachangebot „Informatische Bildung“ vorzustellen.

Kunst, Literatur und Musik spielen in der gemeinsamen Orientierungsstufe natürlich auch eine große Rolle. Das Schulorchester begeisterte die Besucher, mit Nähmaschinen konnte man Schlüsselanhänger herstellen und in der neu gestalteten Schülerbücherei konnte man nicht nur in Büchern versinken, sondern auch eigene Lesezeichen basteln.  Zudem verwandelten sich viele Schüler im Kunstraum zu berühmten Künstlern, indem sie nach dem Vorbild  von Jackson Pollock abstrakte expressionistische Gemälde schufen.

Auch die Bewegung kam nicht zu kurz. In der Halle zeigten die beiden Sportklassen ihr beeindruckendes Können mit einer von Musik begleiteten Vorführung. Und passend zur Witterung wurde auch die 1. Skifahrt der 5. und 6.-Klässler präsentiert, die im März nach Osttirol in Österreich führt.

Die unterschiedlichen Förderangebote informierten über ihre Arbeit und auch das Angebot „Deutsch als Fremdsprache“ gab einen intensiven Einblick in seine Arbeit. Zudem gab eine Klasse einen Einblick in das Ganztagsangebot und darüber hinaus stand auch die Schulsozialarbeit für Fragen der Besucher zur Verfügung.

Weiterhin präsentierte sich das Sprachenangebot in Zusammenarbeit mit dem St.-Willibrord-Gymnasium. Englisch, Französisch und Latein sowie das Angebot des bilingualen Unterrichts und der Schwerpunkt MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zeigten die unterschiedlichen Möglichkeiten in der gemeinsamen Orientierungsstufe auf.

Und natürlich durften Waffeln, Kuchen, „Käsefüße“, Kaffee und Getränke nicht fehlen – ebenso das Kinderschminken für kleinere Geschwister.

Die Otto-Hahn-Realschule plus präsentierte sich mit dem St.-Willibrord-Gymnasium dank der tollen Unterstützung vieler Schüler und Lehrer beider Schulen von ihrer besten Seite und freut sich schon jetzt auf die neuen Schüler im kommenden Schuljahr.

Anmeldungen zum Besuch der gemeinsamen Orientierungsstufe für Realschule plus und Gymnasium werden vom 13. – 22. Februar 2017 in der Otto-Hahn-Realschule plus, Talweg 7, Bitburg, Tel. 06561-9520, entgegengenommen.

 

 

Text und Bild: Herr Bernd May